Sidescansonar

Sidescansonar

Das Seitensichtsonar wird zur Ortung verschiedenster Strukturen im Wasser oder am Gewässerboden eingesetzt. Dabei werden gleichzeitig zwei fächerförmige Schallimpulse quer zur Fahrtrichtung des Schiffes ausgesendet. Die Reflektionen der ausgesendeten Schallwellen erzeugen hochauflösende nahezu fotographisch anmutende Abbildungen des Gewässerbodens.
Die Anwendungsmöglichkeiten reichen von der Suche versunkener Gegenstände über den Nachweis der Hindernisfreiheit unter Wasser bis hin zur gezielten Erkundung von Objekten, zum Beispiel in der Unterwasser-Archäologie. Das Side-Scan-Sonar kann dazu je nach Anwendungsfall hinter dem Schiff geschleppt werden oder auch fest montiert sein.